• +420 603 425 156
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert sein, damit sie angezeigt werden kann.

Geschäftsbedingungen


der Firma Foodin Catering CZ sro, ID-Nummer 03313697, mit Sitz in Prag 8 - Ďáblice, U Prefy 520/24, einer Firma, die im Handelsregister des Amtsgerichts in Prag eingetragen ist, Abschnitt C, Beilage 230163 (im Folgenden "Foodin") für den Kauf von Waren und / oder Dienstleistungen auf dem Portal www.market.foodin.cz (im Folgenden als "AGB" bezeichnet)

1. EINLEITENDE BESTIMMUNGEN
Diese AGB von Foodin regeln die gegenseitigen Rechte und Pflichten der Vertragsparteien, die sich im Zusammenhang mit oder auf der Grundlage eines Vertrags über die Nutzung von Dienstleistungen und / oder den Kauf von Waren von Foodin (im Folgenden "Vertrag") ergeben, der zwischen Foodin und dem Käufer über das Portal www.market geschlossen wurde. foodin.cz (im Folgenden als „Foodin-Markt“ bezeichnet) beabsichtigt, Waren und / oder Dienstleistungen (im Folgenden als „Waren“ bezeichnet) von Foodin zu kaufen. Diese AGB sind für den Kauf von Waren durch den Käufer zum Zwecke des direkten Verbrauchs bestimmt (im Folgenden als "Kunde" bezeichnet).

Im aktuellen Warenangebot auf dem Foodin-Marktportal können einige Bestimmungen anders als im GBTC geändert werden, und solche abweichenden Vereinbarungen haben Vorrang vor diesen GBTC.

Wenn Foodin Kunden eine Aktion anbietet, für die eigene Geschäftsbedingungen gelten oder gelten, haben die Bedingungen dieser Aktion Vorrang vor den AGB. Wenn jedoch eine Bestimmung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen ungültig oder nicht durchsetzbar ist, werden stattdessen die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der AGB verwendet. Die Aktion kann zeitlich und / oder mengenmäßig durch die verkauften Waren begrenzt sein oder andere Bedingungen und Einschränkungen haben. Foodin ist berechtigt, eine solche Veranstaltung jederzeit abzusagen.

Die Bestimmungen dieser AGB sind Bestandteil des Vertrages. Der Vertrag und die AGB sind in tschechischer Sprache abgefasst. Der Vertrag kann nur in tschechischer Sprache geschlossen werden. Nachdem der Kunde es mit Foodin abgeschlossen hat, bleibt es bei Foodin gespeichert und ist für den Kunden nicht zugänglich.

Foodin kann den Wortlaut der AGB einseitig ändern oder ergänzen. Diese Bestimmung berührt nicht die Rechte und Pflichten, die sich während der Gültigkeitsdauer der vorherigen Version der AGB ergeben. Foodin informiert die Kunden über die Änderung der AGB auf dem Foodin-Marktportal oder auf andere geeignete Weise, damit der Kunde den aktuellen Wortlaut der AGB ohne unangemessene Schwierigkeiten kennenlernen kann. Es wird davon ausgegangen, dass der Kunde, der den Vertrag abschließt, dem neuen Wortlaut der AGB zustimmt.

Foodin ist berechtigt, den Verkauf der Waren auf dem Foodin-Markt jederzeit zu beenden.

2. SCHLUSSFOLGERUNG DES VERTRAGS
Foodin auf dem Portalportal Foodin bietet zum Kauf Waren (einschließlich deren Preise) an, die der Kunde kaufen und nach persönlicher Zahlung abholen kann. Die Preise der angebotenen Waren sind inklusive Mehrwertsteuer (im Folgenden als "Mehrwertsteuer" bezeichnet) in tschechischen Kronen angegeben.

Die Möglichkeit, eine Vereinbarung mit Foodin unter den im Angebot auf dem Velká Pecka-Portal angegebenen Bedingungen abzuschließen, bleibt für den auf dem Foodin-Marktportal angegebenen Zeitraum gültig, sofern die in diesem Angebot auf dem Foodin-Portal angegebenen Bedingungen erfüllt sind.

Der Kunde erklärt sich mit dem Einsatz von Fernkommunikationsmitteln bei Vertragsschluss einverstanden. Die Kosten, die dem Kunden bei der Nutzung von Fernkommunikationsmitteln im Zusammenhang mit dem Vertragsschluss entstehen (Kosten für die Internetverbindung, Kosten für Telefonanrufe usw.), trägt der Kunde.

Bei der Registrierung auf der Website und bei der Bestellung von Waren ist der Kunde verpflichtet, alle Daten korrekt und wahrheitsgemäß anzugeben. Der Kunde ist verpflichtet, bei Änderungen die im Benutzerkonto angegebenen Daten zu aktualisieren. Die vom Kunden im Benutzerkonto und bei der Bestellung von Waren angegebenen Daten gelten als korrekt.

Der Zugriff auf das Benutzerkonto wird durch einen Benutzernamen und ein Passwort gesichert. Der Kunde ist verpflichtet, die Vertraulichkeit der für den Zugriff auf sein Benutzerkonto erforderlichen Informationen zu wahren.

Der Kunde erkennt an, dass das Benutzerkonto möglicherweise nicht rund um die Uhr verfügbar ist, insbesondere im Hinblick auf die notwendige Wartung der Hardware- und Softwareausrüstung des Verkäufers oder. notwendige Wartung von Hardware und Software Dritter.

Verfahren, das zum Abschluss der Vereinbarung über das Foodin-Marktportal führt

Um den Vertrag innerhalb des Kaufprozesses abzuschließen, wählt der Kunde zuerst die Waren, die er kaufen möchte, auf dem Foodin Market Portal und dann die erforderliche Menge aus. Bestätigen Sie diesen Schritt durch Drücken der Taste "IN DEN WARENKORB".

Sobald der Kunde alle Waren auswählt, die er im oben genannten Verfahren kaufen möchte, setzt er den Kaufvorgang durch Klicken auf die Schaltfläche "Weiter" fort.

Im Rahmen der Zusammenfassung der Bestellung muss der Kunde seine Kontaktdaten und Adresse oder andere Informationen angeben, die für den Abschluss der Bestellung erforderlich sind (im Folgenden als "Bestellung" bezeichnet).

Vor dem Absenden der Bestellung kann der Kunde die in die Bestellung eingegebenen Daten überprüfen und ändern, auch im Hinblick auf die Fähigkeit des Kunden, Fehler bei der Eingabe von Daten in die Bestellung zu erkennen und zu korrigieren. Der Kunde sendet die Bestellung an Foodin, indem er auf die Schaltfläche "Bestellung abschicken" klickt. Der Vertrag zwischen Foodin und dem Kunden kommt durch den Abschluss der Bestellung durch den Kunden zustande. Gleichzeitig mit der Ausführung der ersten Bestellung wird der Kunde registriert und ein Benutzerprofil für den Kunden erstellt.

Unmittelbar nach Abschluss des Vertrags bestätigt Foodin dem Kunden, dass er die Bestellung erhalten hat, an die vom Kunden in der Bestellung angegebene E-Mail-Adresse.

Je nach Art der Bestellung des Kunden ist Foodin jederzeit berechtigt, eine zusätzliche Bestätigung der Bestellung zu verlangen (z. B. schriftlich oder telefonisch). Wenn der Kunde die Bestellung nicht unverzüglich bestätigt, gilt die Bestellung als ungültig.

Foodin übergibt die Ware gemäß Bestellung kontaktlos an den Kunden an die Adresse der Abgabestelle: Battistova cihelna, Prácheňská 24, Prag 8 Ďáblice. Der Kunde ist verpflichtet, die Ware zu übernehmen, wenn er die Möglichkeit des Rücktritts vom Vertrag nicht nutzt. Die Waren im Namen von Velká Pecka werden dem Kunden im Namen des Unternehmens Velká Pecka in der nachstehend in diesen AGB angegebenen Weise übergeben. Er muss seine Identität nachweisen. Eine Ausnahme bildet die Zahlungsmethode von Twisto-Zahlungen a.s. (im Folgenden als "Twisto Service" bezeichnet), wobei die Bestellung nur von der Person übernommen werden kann, in deren Namen die Bestellung erteilt wird.

Gemäß § 28 Abs. 1 des Gesetzes Nr. 235/2004 Slg. Über die Mehrwertsteuer stellt Foodin ein Steuerdokument für gekaufte Waren aus. Nach Erhalt der Ware wird dieses Dokument dem Kunden übergeben. Das Steuerdokument steht auch im Kundenprofil des Foodin-Marktportals zum Download zur Verfügung.

Der Kunde erkennt an, dass Foodin nicht verpflichtet ist, den Vertrag abzuschließen, insbesondere mit Personen, die zuvor erheblich gegen den Vertrag und / oder die Nutzungsbedingungen des Foodin-Marktportals verstoßen haben.

DER KUNDE ERKLÄRT UND GARANTIERT DEM LIEFERANTEN, DASS:
ist völlig autark, insbesondere in Bezug auf sein Alter, oder wird von einem gesetzlichen Vertreter vertreten, wenn er jünger als 18 Jahre ist. Er bestellt keine Waren auf dem Foodin-Portal, für die die rechtliche Voraussetzung für den Kauf und / oder die Verwendung mindestens 18 Jahre beträgt Alle von Foodin bereitgestellten Daten sind wahr, vollständig, genau und korrekt, indem sie den Preis zahlen, den die Waren nicht umgehen oder die Rechte Dritter verletzen, und sind berechtigt, die zur Bezahlung der Waren verwendeten finanziellen Mittel zu verwenden, bevor sie das Foodin-Marktportal nutzen dass er sie vollständig versteht und ihnen zustimmt.

3. ÄNDERUNG UND STORNIERUNG DER BESTELLUNG
Die Bestellung ist für den Kunden ab dem Zeitpunkt ihrer Fertigstellung auf dem Foodin-Marktportal verbindlich. Eine Änderung ist nur durch Foodin möglich, selbst in den in diesen AGB angegebenen Fällen, oder wenn ein autorisierter Mitarbeiter von Foodin zu diesem Zweck den Kunden telefonisch kontaktiert und erklärt, dass die bestellten Waren oder einzelne Artikel zum Zeitpunkt der Bestellung nicht vorhanden sind verfügbar.

Die Stornierung der Bestellung ist schriftlich oder telefonisch bis spätestens 18:00 Uhr am Tag vor dem Tag der Abholung der Waren möglich. Am Tag der Lieferung darf der Kunde die Abholzeit nur mit Zustimmung von Foodin ändern. Ab dem Moment, in dem die Waren für den Kunden bereit sind, ist es nicht möglich, die Bestellung zu stornieren oder die Adresse oder den Zeitpunkt der Lieferung zu ändern. Diese Vereinbarung berührt nicht das Recht des Kunden, vom Vertrag zurückzutreten.

Bei Änderung oder Stornierung der Bestellung ist der Kunde verpflichtet, die Bestellnummer, das Datum der Bestellung und die Bankkontonummer für die Rückgabe des Warenpreises anzugeben.

Im Falle einer Stornierung der Bestellung gemäß dem vorherigen Absatz der AGB wird die bereits bezahlte Anzahlung der Waren auf das vom Kunden in der Stornierung der Bestellung angegebene Bankkonto des Kunden überwiesen (wenn die Stornierung der Bestellung keine solchen Informationen enthält, auf das Bankkonto, von dem aus die Zahlung für die Waren erfolgt ist).

4. KÜNDIGUNG DES VERTRAGS UND RECHTE AUF FEHLERHAFTE LEISTUNG (BESCHWERDEN VON WAREN)
Foodin erklärt und der Kunde erkennt an, dass diese AGB für den Kauf von Waren durch den Käufer - Verbraucher zum Zwecke des direkten Verbrauchs bestimmt sind, dh sie sind ausschließlich für die sogenannten Verbraucherverträge gemäß den Bestimmungen von § 1810 des Gesetzes bestimmt. Nr. 89/2012 Slg., Das Bürgerliche Gesetzbuch (im Folgenden "Bürgerliches Gesetzbuch").

Rücktritt vom Vertrag. Gemäß den Bestimmungen von § 1829 des Bürgerlichen Gesetzbuchs hat der Kunde das Recht, innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Ware vom Vertrag zurückzutreten, auch von einem einzelnen Gegenstand der Ware.

Im Falle eines Rücktritts vom Vertrag kann der Kunde die Ware unverzüglich an die Person übergeben, die sie an Foodin übergeben hat. Ist dies nicht möglich, ist er verpflichtet, Foodin telefonisch oder über das Foodin-Marktportal zu benachrichtigen und die Ware auf eigene Kosten an Prácheňská 24 zu liefern. , Prag 8.

Um Zweifel auszuschließen, erklärt Foodin gemäß den einschlägigen Bestimmungen des Bürgerlichen Gesetzbuchs, dass der Vertrag nicht für verderbliche Waren (z. B. Obst, Gemüse oder tierischen Ursprungs) oder für Waren, die nach der Lieferung unwiederbringlich mit anderen Waren vermischt wurden, aufgehoben werden darf. Darüber hinaus kann der Kunde nicht vom Vertrag zurücktreten, wenn es sich um Waren handelt, die in einer geschlossenen Verpackung geliefert wurden, die der Kunde aus der Verpackung entfernt hat, und aus hygienischen Gründen eine Rückgabe nicht möglich ist.

Der Kunde sendet die Ware vollständig und in unbeschädigtem Zustand zurück. Bei Rücktritt vom Vertrag und anschließender Rücksendung der Ware haftet der Kunde gegenüber Foodin nur für die Wertminderung der Ware, die durch den Umgang mit der Ware entstanden ist, die hinsichtlich Art und Eigenschaften nicht erforderlich ist.

Im Falle eines gültigen Rücktritts vom Vertrag wird der Preis der Ware oder ihres anteiligen Teils innerhalb von 14 Tagen nach Rücksendung der Ware (oder dem Nachweis, dass die Ware innerhalb der in Artikel IV dieser AGB angegebenen Frist versandt wurde) auf das Bankkonto des Kunden zurückerstattet.

Reklamationsware. Dem Kunden wird empfohlen, die gelieferten Waren aus der Bestellung unmittelbar nach Erhalt zu überprüfen, ihre Eigenschaften und Mengen sicherzustellen und Foodin für die festgestellten Mängel verantwortlich zu machen, z. B. durch Kennzeichnung auf dem Steuerdokument für die Waren oder auf andere geeignete Weise. Wenn die Waren bei der Übergabe an den Kunden Mängel aufweisen (z. B. das Ablaufdatum abgelaufen ist oder die Waren ansonsten eindeutig nicht für den beabsichtigten Verwendungszweck geeignet sind), fordert der Kunde die Waren während der Garantiezeit von Foodin an. Der Kunde kann die Rechte aus Leistungsmängeln an der Adresse eines Foodin-Unternehmens oder am eingetragenen Sitz von Foodin oder über das Foodin-Marktportal und die darin angegebenen Kontaktdaten ausüben. Foodin informiert den Kunden hiermit darüber, dass die Beschwerde von Foodin aufgrund der Art der Ware möglicherweise nicht immer gewährt wird, insbesondere wenn bei der Übergabe keine offensichtlichen Mängel an der Ware festgestellt wurden (z. B. Lebensmittel oder Beschädigung der Schutzverpackung) und / oder wenn nicht nachgewiesen werden kann, dass die Ware bereits zum Zeitpunkt der Lieferung die angeblichen Mängel aufwies. Foodin informiert den Kunden ferner darüber, dass für frische Rohstoffe, die innerhalb von 24 Stunden zum Verzehr bestimmt sind, die Reklamation innerhalb von 24 Stunden nach Erhalt eingereicht werden muss. Andere Rechte und Pflichten der Parteien im Zusammenhang mit der Haftung von Foodin für Mängel können durch das Velké Pecky-Beschwerdeverfahren geregelt werden.

Im Falle einer Reklamation über einen Teil oder die gesamte Bestellung erhält der Kunde ein korrigierendes Steuerdokument gemäß Gesetz Nr. 235/2004 Slg. zur Mehrwertsteuer, § 73. Das Datum der Bestätigung des Korrektursteuerbelegs ist der Tag, an dem der Korrektursteuerbeleg an den Kunden ausgestellt und an sein E-Mail-Konto gesendet wurde.

Die Rechte und Pflichten der Vertragsparteien in Bezug auf die Rechte aus mangelhafter Leistung richten sich nach den einschlägigen gesetzlichen Bestimmungen, insbesondere den Bestimmungen der §§ 1914 bis 1925, §§ 2099 bis 2117 und §§ 2161 bis 2174 des Bürgerlichen Gesetzbuches und des Gesetzes Nr. 634/1992 Slg. Über den Verbraucherschutz, in effektive Formulierung.

Wenn der Kunde den Mangel der Ware nicht rechtzeitig meldet, verliert er das Recht, vom Vertrag zurückzutreten.

Foodin ist verpflichtet, die Ware vertragsgemäß und ohne rechtliche und sachliche Mängel zu liefern. Die Leistung muss in der vereinbarten Menge, Qualität und Ausführung erbracht werden. Wenn die Qualität und das Design nicht vereinbart sind, werden die Waren in mittlerer Qualität ausgeführt, und wenn es sich um einen Vertrag in Qualität und Design handelt, der für den aus dem Vertrag ersichtlichen Zweck geeignet ist, ansonsten für den üblichen Zweck. Schäden an der Verpackung Die Ware stellt keinen Verstoß gegen diesen Artikel dar und nur Foodin ist berechtigt, die geeignete Verpackungsmethode zu wählen.

Der Kunde ist für die Wertminderung der Waren verantwortlich, die sich aus dem Umgang mit den Waren in einer Weise ergibt, die hinsichtlich ihrer Art und ihrer Eigenschaften nicht erforderlich ist.

Gleichzeitig informiert Foodin den Kunden über das Datum und die Art der Bearbeitung der Beschwerde oder begründet schriftlich die Ablehnung der Beschwerde. Velká Pecka oder ein von ihm autorisierter Mitarbeiter wird in komplexen Fällen innerhalb von drei Arbeitstagen sofort über die Beschwerde entscheiden. Reklamationen, einschließlich der Beseitigung von Mängeln, müssen unverzüglich, spätestens 30 Tage nach dem Datum der Reklamation, beigelegt werden, es sei denn, die Teilnehmer vereinbaren einen längeren Zeitraum. Der vergebliche Ablauf dieser Frist gilt als wesentlicher Verstoß gegen die Vereinbarung.

5. PREIS DER WAREN UND ZAHLUNGSBEDINGUNGEN
Der Käufer erkennt an, dass der endgültige Preis der Bestellung einschließlich Pennies gemäß geltendem Recht angegeben wird. Der Preis der Waren und alle anderen vertraglichen Kosten werden vom Kunden über das Zahlungsportal von pays.cz s.r.o .. (im Folgenden als "Pays Service" bezeichnet) bezahlt.

Die im Foodin Market Portal aufgeführten Warenpreise sind inklusive Mehrwertsteuer aufgeführt.

Um Zweifel auszuschließen, erklärt Foodin und der Kunde erkennt an, dass das Eigentum an der Ware erst zum Zeitpunkt der Zahlung des Gesamtpreises der Ware auf den Kunden übergeht.

Bei der Zahlung befolgt der Kunde die Schritte, die ihm innerhalb des entsprechenden Internet-Zahlungsgateways mitgeteilt wurden. Foodin ist nicht verpflichtet, die Waren aus der Bestellung an den Kunden zu übergeben, bevor der Preis für die Waren vom Kunden bezahlt wird. Der Preis der Waren gilt zum Zeitpunkt der Gutschrift des entsprechenden Betrags auf dem Konto gemäß dem Vertrag oder gemäß diesen AGB als bezahlt. Foodin übernimmt keine Verantwortung für Schäden, die dem Kunden durch die Verwendung des Zahlungssystems von pays.cz s.r.o .. entstehen.

Foodin Rechnungsservice. Diese Zahlung ist ausschließlich für juristische Personen (im Folgenden als Unternehmen bezeichnet) bestimmt und wird nach Einreichung eines schriftlichen Antrags auf dem Foodin-Marktwebportal und anschließender Genehmigung durch Foodin vereinbart.

Sobald der Benutzer die auf dem Foodin-Marktportal angebotenen Waren zusammen mit der Foodin-Bestellung bezahlt, liefert er dem Benutzer ein gemäß dem Umsatzregistrierungsgesetz ausgestelltes Steuerdokument, das für die jeweilige Bestellung verfügbar sein wird.

Bei der Bestellung von Waren nach Gewicht behält sich Foodin das Recht vor, Waren mit einer Gewichtsabweichung zu liefern, bemüht sich jedoch, die Abweichung in Bezug auf das vom Kunden in der Bestellung geforderte Gewicht so gering wie möglich zu halten. Eine Überzahlung aufgrund eines geringeren Gewichts wird auf das Bankkonto des Kunden zurückerstattet. Bei einem höheren Gewicht zahlt der Kunde die auf diese Weise entstandenen Rückstände.

6. HAFTUNG UND GARANTIEN
Foodin haftet nicht für Schäden oder sonstige Folgen, die dem Kunden aufgrund oder im Zusammenhang mit den Handlungen einzelner Kunden, der Art und Weise, wie sie das Foodin-Marktportal nutzen, oder anderen Umständen des Kunden entstehen.

Foodin haftet nicht für Schäden, die durch höhere Gewalt verursacht wurden, oder für Ausfälle des Foodin-Marktportals, die durch eine Unterbrechung der Stromversorgung verursacht wurden. Energie.

Foodin ist nicht verantwortlich für den reibungslosen, ununterbrochenen, fehlerfreien und sicheren Betrieb des Foodin-Marktportals. Foodin haftet nicht für Werbung oder Verkaufsförderung, die von Dritten über das Market Foodin-Portal durchgeführt wird, oder für Fehler, die durch Eingriffe Dritter in das Market Foodin-Portal oder aufgrund seiner Verwendung gegen seinen Zweck verursacht werden.

Foodin ist nicht verantwortlich für Dienstleistungen, die von anderen Stellen als Foodin erbracht werden, insbesondere von Zahlungssystembetreibern gemäß Artikel V dieser AGB oder Kurieren, oder für Konsequenzen ihrer Handlungen oder Rechte und Pflichten im Zusammenhang mit diesen Dienstleistungen.

Die Verfügbarkeit der Waren ist an den Lagerbestand gebunden und Foodin garantiert nicht die Verfügbarkeit der Waren. Für den Fall, dass Foodin die Bestellung aus irgendeinem Grund nicht bearbeiten kann, wird der Kunde telefonisch unter der Telefonnummer informiert, die der Kunde in der Bestellung als Kontakt angibt.

Foodin haftet auch nicht für Verstöße gegen die AGB, wenn diese durch Umstände verursacht wurden, die seine Haftung ausschließen, insbesondere durch die Bestimmungen von § 2924.

7. ALKOHOLISCHE GETRÄNKE
Alkoholische Getränke dürfen nur an Personen über 18 Jahren verkauft werden. ihr Verkauf an jüngere Personen ist verboten. Wenn nicht zuverlässig überprüft werden kann, ob der Kunde älter als 18 Jahre ist, wird die Ware nicht übergeben und Foodin ist berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten, es sei denn, die Ware wurde an die gesetzlichen Vertreter des Kunden übergeben.

8. SONSTIGE RECHTE UND VERPFLICHTUNGEN DER VERTRAGSPARTEIEN
Der Kunde erkennt an, dass der Inhalt des Foodin Market Portal (einschließlich Fotos der beworbenen Waren) urheberrechtlich geschützt ist, insbesondere das Gesetz Nr. 121/2000 Coll., Das Urheberrechtsgesetz in seiner jeweils gültigen Fassung. Der Kunde verpflichtet sich, das Market Foodin-Portal ausschließlich für seine eigenen Bedürfnisse zu nutzen und keine Aktivitäten durchzuführen, die es ihm oder Dritten ermöglichen könnten, den Inhalt des Market Foodin-Portals unbefugt zu stören oder unbefugt zu nutzen (z. B. zu speichern, zu ändern, zu verteilen).

Der Zugang zum Foodin Market Portal und dessen Nutzung durch den Kunden gemäß den AGB ist kostenlos.

Der Kunde ist nicht berechtigt, das Market Foodin-Portal in einer Weise zu nutzen, die sich negativ auf den Betrieb des Market Foodin-Portals auswirken könnte. Das Markt-Foodin-Portal darf nur in dem Umfang genutzt werden, der nicht im Widerspruch zu den Rechten anderer Foodin-Kunden steht, und ausschließlich in Übereinstimmung mit dem Zweck des Markt-Foodin-Portals.

Der Kunde nutzt das Foodin-Portal auf eigenes Risiko und erklärt sich damit einverstanden, dass die Fotos der Waren auf dem Foodin-Portal nur zur Veranschaulichung dienen.

Foodin haftet nicht für Schäden, die im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten, der Nutzung von Informationen oder dem Herunterladen von auf dem Foodin Market Portal veröffentlichten Daten entstehen, dh für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Fehlfunktionen, Verzögerungen, Computerviren oder Datenverlust des Kunden oder anderer Dritter, die das Market Portal nutzen. Foodin noch für andere materielle und immaterielle Verluste.

Foodin behält sich das Recht vor, den Zugang des Kunden oder einer anderen Person zum Foodin Market Portal jederzeit einzuschränken oder zu beenden.

In Bezug auf den Kunden ist Foodin nicht an Verhaltenskodizes im Sinne der Bestimmungen von § 1826 Abs. 1 let gebunden. e) Gesetz. Nr. 89/2012 Slg. des Bürgerlichen Gesetzbuches.

9. SCHUTZ VON PERSÖNLICHEN DATEN, GESCHÄFTSKOMMUNIKATION UND WERBUNG
In unseren Datenschutzbestimmungen können Sie nachlesen, welche personenbezogenen Daten wir über Sie verarbeiten, wie lange und unter welchen Umständen wir Ihnen Geschäftsnachrichten und andere notwendige Informationen zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten senden können.

10. LIEFERUNG DER KORRESPONDENZ
Sofern nicht anders vereinbart, muss die gesamte mit dem Vertrag verbundene Korrespondenz schriftlich, per E-Mail oder persönlich oder per Einschreiben über den Postdienstleister an die andere Partei übermittelt werden. Es wird an den Kunden an die in der Bestellung angegebene E-Mail-Adresse geliefert.

Bei Zustellung per E-Mail gilt die Nachricht zum Zeitpunkt des Eingangs auf dem Posteingangsserver als zugestellt. Eine persönlich oder über einen Postdienstleister übermittelte Nachricht gilt als vom Adressaten empfangen, der die Sendung übernimmt, oder vom Adressaten, der die Annahme der Sendung verweigert. Bei Zustellung durch einen Postdienstleister gilt der Artikel auch nach einer Frist von 10 Tagen ab Hinterlegung des Artikels und einer Aufforderung an den Adressaten, den hinterlegten Artikel anzunehmen, wenn der Artikel beim Postdienstleister hinterlegt wurde, auch wenn der Adressat hinterlegt ist Die Kaution hat nicht gelernt.

11. SCHLUSSBESTIMMUNGEN
Wenn die Beziehung im Zusammenhang mit der Nutzung des Market Foodin-Portals oder der durch das Abkommen festgelegten Rechtsbeziehung ein internationales (ausländisches) Element enthält, sind sich die Parteien einig, dass die Beziehung dem Recht der Tschechischen Republik unterliegt. Die Rechte des Kunden (Verbrauchers) aus allgemein verbindlichen gesetzlichen Bestimmungen bleiben hiervon unberührt. Die Beilegung von Streitigkeiten unterliegt in vollem Umfang der Zuständigkeit des Gerichts der Tschechischen Republik mit territorialer Zuständigkeit gemäß dem Sitz von Foodin.

Kunden können eine Beschwerde bei der tschechischen Handelsinspektionsbehörde, der staatlichen Aufsichtsbehörde für Verbraucherschutz, einreichen.

Foodin ist für diese Aktivität auf der Grundlage einer Gewerbeberechtigung autorisiert und die Aktivität unterliegt keiner anderen Genehmigung. Das Trade Licensing Office wird vom Trade Licensing Office im Rahmen seiner Zuständigkeit durchgeführt.

Foodin ist berechtigt, den Verkauf von Waren oder Dienstleistungen auf dem Foodin-Marktportal jederzeit zu beenden.

Wenn eine der Bestimmungen der AGB ungültig oder unwirksam ist oder wird, werden diese ungültigen Bestimmungen durch eine Bestimmung ersetzt, deren Bedeutung der ungültigen Bestimmung so nahe wie möglich kommt. Die Ungültigkeit oder Unwirksamkeit einer Bestimmung berührt nicht die Gültigkeit und Wirksamkeit der anderen Bestimmungen.

Die Kontaktdaten für den Foodin-Kundensupport finden Sie auf dem Webportal des Foodin-Marktes. Die E-Mail-Lieferadresse lautet:[E-Mail geschützt]Fragen, Vorschläge, Kommentare oder Beschwerden können ebenfalls unter gelöst werden[E-Mail geschützt]

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen treten am 18. März 2020 in Kraft

© 2020 Foodin Catering. Alle Rechte vorbehalten. Fotos für FoodIN wurden liebevoll von Jan Nechvíle erstellt. Catering aus lokalen Zutaten
Tschechisch Englisch Französisch Deutsche Italienisch Russisch Spanisch
1